Spetsnaz – Perfect Body

REVIEW OVERVIEW

wert[U]ng
66 %
- Advertisement -

Teile diesen Beitrag

Spetsnaz legen nach dem viel beachteten Album „Grand Design“ in Form einer EP nach.
„The Perfect Body“ liefert im Grunde genau das was man erwarten konnte. Old School EBM eben und immer noch klingt das ganze verdammt stark nach „Nitzer Ebb“.
Ganze 3 neue Tracks bekommt man serviert, wovon mich „Apathy“ am meisten überzeugen konnte. Musikalisch knüpft man wie bereits erwähnt an den Erstling an so das EBM Freunde ihre Freude haben werden.
Viel weniger Freude machen jedoch die ganzen Remixversionen, die man alle getrost skippen kann. Einzige Ausnahme ist da noch die „Bodybeats Version“ von „On The Edge“ wobei mir das Original auch da beiweitem mehr zusagt. Die restlichen Remixe sollen wohl der Versuch sein, sich Gehör im Futurepop / Danceelektro Lager zu verschaffen. Überflüssig.
Für das Geld wird hier eindeutig zuwenig gebotenen, wobei ich der Band da nichtmal einen Vorwurf machen möchte, denn inwieweit die Band die Remixe aussucht usw. entzieht sich meiner Kenntnis.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

- Advertisement -

Das könnte dich auch interessierenRelated
Für dich ausgesucht

Spetsnaz - Perfect Body Spetsnaz legen nach dem viel beachteten Album "Grand Design" in Form einer EP nach."The Perfect Body" liefert im Grunde genau das was man erwarten konnte. Old School EBM eben und immer noch klingt das ganze verdammt stark nach "Nitzer Ebb".Ganze 3 neue Tracks bekommt...
X
X