Stoneman – Steine

-

AllgemeinStoneman - Steine
AllgemeinStoneman - Steine

Das fünfte Album „Steine“ der NDH-Band Stoneman geht den beim Vorgänger „Goldmarie“ eingeschlagenen Weg konsequent weiter fort. Wiederrum wird ein Mix aus klassischem NDH, Gothic, Rock und Pop kredenzt.

Dabei nähern sich die Schweizer an Koryphäen wie Rammstein, Eisbrecher, Megaherz oder Unheilig an, wohlgemerkt sie nähern sich an. Ob das so gut ist, wird sich zeigen. „Wenn der Teufel“, „Eiskalt“ oder „Kofferlied“ sind als Beispiel genommen durchaus passable Nummern, wenngleich sie auch ebenso beliebig, etwas zu abgekupfert und passagenweise regelrecht schwachbrüstig klingen. Grenzwertig seicht wird es dagegen bei „Gott weint“ und „Dein Geheimnis“. Trotz all der Kritik sind auch zwei Highlights auf „Steine“ zu verzeichnen: Da wäre einmal der Opener „Wir schreiben Geschichte“, der ordentlich Power und gute Laune versprüht, was das Album in Folge aber nicht halten kann.

Und besonders spaßig ist noch das Malaria-Cover von „Kaltes klares Wasser“, das einem den einen oder anderen nostalgischen Schauer versetzt. Alles in allem ist „Steine“ ein durchwachsenes Album, fast wünscht man sich den alten „Deathstars-Sound“ der ersten Alben ein wenig zurück.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Synthpopband dAVOS startet nochmal

dAVOS sind eine Synthpop-Band aus Wien und Zürich, die im Januar 2004 gegründet wurde....

Incirrina`s „Lip Led Scream“

Incirrina ist ein elektronisches/minimalistisches Synthesizer-Duo aus Athen, Griechenland, bestehend aus George K. (Synthesizer, Sampler,...

Vanguard melden sich mit neuem Album zurück

Vanguard sind zurück. Mit „Spectrum“ präsentiert das schwedische Duo ein weiteres Meisterwerk im einzigartigen,...

Rector Scanner bringen uns die Fluormenschen

Gestärkt durch die positive Resonanz auf ihr Comeback-Album "Radioteleskop" und die damit verbundenen EP-Veröffentlichungen...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X