Straftanz – Mainstream Sellout Overground

-

1.0 MusikStraftanz - Mainstream Sellout Overground
1.0 MusikStraftanz - Mainstream Sellout Overground

Wenn es um das Thema Polarisieren geht, mischt Straftanz seit einiger Zeit ordentlich mit. Die einen schwören auf den Act und kriegen sich gar nicht mehr ein vor Sympathie, die anderen finden sie dagegen einfach nur peinlich, proletenhaft und musikalisch auch meist nur mittelmäßig. Nach dem Debüt „Forward Ever, Backward Never“ und Songs wie „Tanzt kaputt, was euch kaputt macht“ setzt es nun das zweite Album „Mainstream Sellout Overground“ der Harsh-Electro-Formation.

„„Mainstream Sellout Overground“ beginnt sehr schräg, anstrengend und fast an der Grenze zu nervend. Das setzt sich leider auch bei „Turbo“ fort. Die recht rotzige Voice trägt nicht gerade zur Besserung bei. Dennoch blitzen hier das erste Mal die Stärken mit einem sehr schönen Instrumentalteil in der Mitte des Songs auf. „Die Neue F-Klasse (Ein Panzerlied)“ wird darauf deutlich besser und setzt dabei auf EBM-lastigere Töne. Richtig cool ist dann die Future-Pop-Nummer „Forward Ever“ – eine Seite, die Straftanz richtig gut zu Gesicht steht und wofür sie auch ein viel besseres Händchen haben. Das experimentelle „The Bass Below“ mitsamt sägender Gitarrenriffs ist extrem druckvoll, spannend und erfrischend anders zugleich. Sanfte, fast etwas zu seichte Synthie-Electro-Töne erwarten den Hörer bei „Biftek De Licorn“ mit Eva Janina Haas am Mikro. Trancig technoid entpuppt sich „The Enchantement“, bevor „Fuer Die Kinder (Ist Mir Egal!)“ und „Monkey Do, Monkey Say“ wieder fett die EBM-Keule schwingen. Auch „Alle Reden Vom Wetter (Boom! Mord!)“ ist ein richtig cooler Song geworden. Peter Spilles & Jinxy von Santa Hates You geben zudem zum Ende noch ein sehr unterhaltsames Gastspiel bei „Du Stirbst Aus!“. Mit dem sphärischen Electro-Song „Weltzeitvernichter“ schließt das Album auch noch richtig gut ab.

Ich gehöre weder zur ersten, noch zur zweiten der oben genannten Gruppen. Straftanz lag für mich schon immer irgendwo dazwischen. Hätte man sich die ersten zwei Tracks gespart, wäre dieses Album auch ein richtig geniales geworden. Extrem coole Songs wie „Forward Ever“, „Fuer Die Kinder (Ist Mir Egal!)“ oder „Weltzeitvernichter“ zeugen von der Vielseitigkeit von Straftanz. Die Jungs haben das „Proletenhafte“ eigentlich gar nicht nötig, dafür sind sie viel zu gut.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Incirrina`s „Lip Led Scream“

Incirrina ist ein elektronisches/minimalistisches Synthesizer-Duo aus Athen, Griechenland, bestehend aus George K. (Synthesizer, Sampler,...

Miseria Ultima`s „Witch Heart Apparition“ EP

Es ist eine große Ehre für Alfa Matrix, das finnische Duo Miseria Ultima für...

Cubic`s Exit Reihe macht halt in Gent

Wie der belgische Künstler Franky Deblomme mit seinem Projekt Cubic schon immer behauptet hat,...

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X