Mit ihrer Single „Catch my fall“ haben „Syntec“ Anfang September den Vorboten zu ihrem neuen Studioalbum „The Beginning“ ins Rennen geschickt. Das ehemalige „Machinery Records“ Duo hat sich auf seinem neuen Album eindrucksvoll dem düsteren Electropop verschrieben.

11 lupenreine Dark-Pop-Songs ziehen den Hörer von Beginn des Albums in seinen Bann und lassen ihn nicht mehr los, dabei klingen „Syntec“ stark wie „früher“, dabei immer modern und abwechslungsreicher denn je. In puncto Songwriting und Ohrwurmgarantie haben „Syntec“ im Laufe der Jahre nichts verlernt, im Gegenteil! Schon der Opener „The Beginning“ hat echte Ohrwurmqualitäten und lässt mit „Catch my Fall“ einen echten Hit folgen. Mit dem starken „Devil in Heaven“ oder „Send me an Angel“ hält das Album weitere direkte Singlekandidaten bereit! Aber „Syntec“ können auch melancholisch bis verspielt, tiefgründig und fesselnd, beispielsweise mit Songs wie „When I call your name“, „She’s gone“ oder „January“.

Advertisement

Elf wirkliche Meisterwerke auf einem Silberling! Gemischt und gemastert wurde das Album übrigens von Jan Loamfield aka Noisuf-X/X-Fusion Music Production.

DiscographyTermineWeblinks

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Foto von Infacted Recordings
Kategorien: Labels
Zurück zum Anfang.
Foto von Syntec
Webseite: syntec-band.de
Kategorien: Bands
Zurück zum Anfang.