Montag, September 27, 2021

TC75 – Popmusesick

-

1.0 Musik1.1 NewsTC75 - Popmusesick

Wie schnell doch die Zeit vergeht – es scheint, dass Tino Claus (Frontmann von Amnistia, MRDTC) vor kurzem die Debüt-EP seines Soloprojekts TC75 veröffentlicht hat, und jetzt präsentiert er bereits das vierte Album! Nach der “Tracks”-Compilation, dem Full-Length-Album “Tension” und dem Remix-Album “Morphed” erscheint im September 2020 über Razgrom Music das eloquent betitelte Album “Popmusesick”! Ja, das ist natürlich “Musik” (aber sehr spezifisch – kalt, böse, industriell), es ist wirklich ein bisschen “Pop” (coole Melodien überall hier) und es ist ziemlich “krank” (weil es nicht mit den positivsten Emotionen gefüllt ist). Diese Ingredienzien sind jedoch seit jeher dem Klang von TC75, der auf der sogenannten “belgischen Schule” der EBM mit kalten Beats, elastischen rhythmischen Pulsationen, bewusstem Minimalismus und starken Emotionen basiert (erinnern Sie sich an die Werke von The Klinik, Dive, Front 242, Vomito Negro, usw?).

Der ehrgeizigste und monumentalste Teil von “Popmusesick” ist der letzte 40-minütige Track “Obituary” mit Dirk Ivens (Dive), Martin Sane & Persephoniis Phoenix (FIX8: SED8), Emese Árvai-Illés (Black Nail Cabaret), James Mendez (Jihad), Patrik Lev (Depressive Disorder), Schmoun (Pyrroline), Jens Plesner (No Sleep By The Machine), Lauro Guedes Junior (KFactor), Jan Dewulf (Mildreda) und vielen anderen!

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Alienare`s Wunder dieser Welt

Alienare haben in ihrem ersten komplett deutschsprachigen Song Wunder dieser Welt eine ganz besondere...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessierenRelated
Für dich ausgesucht

X
X