The Human League „The Virgin Years (Boxset)“

Limitierte Auflager einer 6-Disc-Box auf farbigem Vinyl. VÖ: 11.11.2022

-

Start1.0 Musik1.1 NewsThe Human League "The Virgin Years (Boxset)"

Zwischen 1981 und 1990 veröffentlichten The Human League vier Studioalben und eine erweiterte EP auf Virgin Records. Diese Alben und das erweiterte Stück wurden in einer speziellen, limitierten Edition auf farbigem Vinyl zusammengestellt. Darüber hinaus wurde das Remix-Album Love And Dancing, das ursprünglich 1982 veröffentlicht wurde, kürzlich zum Record Store Day auf weißem Vinyl neu aufgelegt.

The Human League „Mark Two“, wie sie genannt wurden, entstanden aus der Asche der ersten Inkarnation der Band und wurden zu einer der einflussreichsten und kommerziell erfolgreichsten Gruppen der frühen 1980er Jahre. Die Virgin Years-Box beginnt mit Dare, einem der besten Alben aller Zeiten. Es verhalf der Band zu weltweitem Superstarruhm und klingt trotz seines Alters von über 40 Jahren immer noch so mitreißend und kraftvoll wie eh und je.

Im Frühjahr 1983 veröffentlichte die Gruppe die Sechs-Track-EP Fascination, die die Singles „(Keep Feeling) Fascination“ in ihrer erweiterten Form, „Mirror Man“ sowie die klassischen B-Seiten „You Remind Me Of Gold“ und „Hard Times“ zusammen mit einem neuen Track „I Love You Too Much“ enthielt.

Die Gruppe nahm den letztgenannten Titel für das Hysteria-Album neu auf, das im Mai 1984 erschien. Die LP enthielt die drei Hit-Singles „The Lebanon“, „Life On Your Own“ und „Louise“. Das Album war zwar kein Millionenseller wie sein Vorgänger, zeigte aber, dass sich die Band künstlerisch weiterentwickelt hatte.

Zwei Jahre später experimentierte die Band noch weiter und nahm das Album Crash mit dem Produktionsteam Jimmy Jam & Terry Lewis auf. Das Wagnis zahlte sich aus und brachte The Human League mit dem Song „Human“ zurück an die Spitze der US-Charts.

Nach einer Pause im Jahr 1988, in der ein Greatest Hits-Album mit Mehrfach-Platin ausgezeichnet wurde, kehrte die Gruppe mit Romantic? zurück, das einen weiteren Schritt in Richtung ihres Sounds bedeutete. Die Hit-Single Heart Like A Wheel“ brachte die Band wieder mit dem Dare-Produzenten Martin Rushent zusammen. Nach einem Dutzend Jahren mit dem Label sollte dies jedoch ihr letztes Album für Virgin sein. Die Band nimmt weiterhin Platten auf, hat Hits und tourt bis heute durch die Welt……, aber das ist eine Geschichte für ein anderes Boxset.

Seit 1978 haben The Human League neun Studioalben veröffentlicht, darunter das mehrfach mit Platin ausgezeichnete Dare, vier EPs, über 30 Singles und mehrere Hit-Compilation-Alben. Sie hatten fünf Alben und acht Singles in den UK Top 10, zwei US #1 Singles und haben weltweit mehr als 20 Millionen Platten verkauft.

Die Gruppe hat mindestens zwei Generationen von Künstlern inspiriert, einige der größten Pop-Klassiker aller Zeiten geschrieben, war in ganz Europa und den USA auf Platz 1 der Charts und ist doch immer noch sehr unabhängig.

Dare – Blue Vinyl

Side 1

The Things That Dreams Are Made Of
Open Your Heart
The Sound Of The Crowd
Darkness
Do Or Die

Side 2

Get Carter
I Am The Law
Seconds
Love Actions (I Believe In Love)
Don’t You Want Me

Fascination – Green Vinyl

Side 1

(Keep Feeling) Fascination
Mirror Man
Hard Times

Side 2

I Love You Too Much
You Remind Me Of Gold
(Keep Feeling) Fascination (Improvisation)

Hysteria – Yellow Vinyl

Side 1

I’m Coming Back
I Love You Too Much
Rock Me Again And Again And Again And Again And Again And Again (Six Times)
Louise
The Lebanon

Side 2

Betrayed
The Sign
So Hurt
Life On Your Own
Don’t You Know I Want You

Crash – Red Vinyl

Side 1

Money
Swang
Human
Jam
Are You Ever Coming Back?

Side 2

I Need Your Loving
Party
Love On The Run
The Real Thing
Love Is All Matters

Romantic? – Clear Vinyl

Side 1

Kiss The Future
A Doorway?
Heart Like A Wheel
Men Are Dreamers
Mister Moon And Mister Sun

Side 2

Soundtrack To Generation
Rebound
The Stars Are Going Out
Let’s Get Together Again
Get Is Right This Time

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Neon Space Men: The last chapter of 80s synth pop!

Die Achtziger. Basildon. Manchester. Sheffield. Die Drummachine rattert den quantisierten Beat. Der Synthesizer blubbert die...

The Saint Paul`s „Calling“

"Calling" stammt aus dem aktuellen The Saint Paul-Album "Core", ein genialer Synthpop-Song mit einer...

Dänisches Synthpopduo Softwave stellt die Frage nach dem nächsten Weihnachten

Im Vorfeld der Veröffentlichung der EP saß Jerry Olsen (der Produzent von SoftWave) im...

Synth-Kollektiv Seadrake veröffentlicht deutschen Endzeit-Clubtrack

Als grande finale der 2022er Tour mit Solar Fake hat das elektronische Musik- und...
- Advertisement -
- Advertisement -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s