The Rain Within`s „Horrorshow“

-

1.0 Musik1.1 NewsThe Rain Within`s "Horrorshow"
1.0 Musik1.1 NewsThe Rain Within`s "Horrorshow"

Psychologischer Schmerz durch eine viszerale Linse Nach zwei erfolgreichen selbstveröffentlichten EPs trafen The Rain Within bei einem Auftritt in LA auf ihrer ersten US-Tournee auf Negative Gain Productions. Es entstand eine Bindung, aus der Andys erstes komplettes Album, Dark Drive, entstand. Das Nachfolgealbum Atomic Eyes war ein großer Erfolg und verschaffte The Rain Within bald einen Platz auf einer landesweiten Tour mit VNV Nation.

Horrorshow ist die neueste Veröffentlichung von The Rain Within und ihr bisher aggressivstes und ambitioniertestes Werk. Die Platte erforscht psychologischen Schmerz durch eine viszerale Linse und ist in vielerlei Hinsicht eine auditive Darstellung des Body Horror Filmgenres. Die Beats stechen und die Melodien spuken, ohne dabei den Reiz der großen Refrains mit Pop-Hooks zu verlieren. Für Fans von Vapor Wave, New Wave und Dark Synth Wave hat The Rain Within das beeindruckende Kunststück vollbracht, ein Synthwave-Projekt zu schaffen, das im Gegensatz zu einem Großteil der Musik, die unter dieses Label fällt, interessant und frisch ist und gleichzeitig seinen Retro-Charme beibehält. Ryan H., Re-Gen Magazin

The Rain Within @ Web


facebook.com/TheRainWithin

The Rain Within Live

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Jetzt deinen Konzertalarm einrichten
Alle Angaben und Inhalte sind ohne Gewähr, Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Teile diesen Beitrag

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Latest News

Trau‘ keinem über 30! Es sei denn, es ist der Prager Handgriff.

Nach mehr als 30 Jahren dauerndem Kampf für das Gute haben Stefan Schäfer und...

Rector Scanner bringen uns die Fluormenschen

Gestärkt durch die positive Resonanz auf ihr Comeback-Album "Radioteleskop" und die damit verbundenen EP-Veröffentlichungen...

Tyske Ludder meets J:Dead

EBM ist zurück, sagen manche, eigentlich war er nie weg. Hol dir einen Nachschlag...

Cubic`s Exit Reihe macht halt in Gent

Wie der belgische Künstler Franky Deblomme mit seinem Projekt Cubic schon immer behauptet hat,...
- Advertisement -
- Advertisement -

Unterstützen

Mehr Menschen als jemals zuvor lesen das Uselinks Magazin, aber die Werbeeinnahmen gehen rapide auf nahezu 0 zurück und die Kosten steigen. Da wir auf keinen Fall das privat finanzierte Magazin hinter einer Paywall oder ähnlichem verstecken möchten, freuen wir uns über jegliche Unterstützung. Die Spenden werden sicher über Paypal abgewickelt und gehen zu 100% in den Erhalt und Ausbau des Magazins.

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

X
X