DiscographyBiographyTermineVideosWeblinks

Tommi Stumpff - Ultra

Advertisement
  1. Requiem
  2. Attrapez-la vivante
  3. Lobotomie
  4. Tortura
  5. Massaker
  6. Black Night
  7. Gnadenlos
  8. Das Fegefeuer
  9. The ultimate Dare (CD Only)
  10. Burn out (CD Only)
  11. Requiem Live (CD Only)
Kategorie:
Tommi Stumpff
Unterkategorie:
Albums
Tags:
EBM, Electro
Format:
CD Album
Info:
Reissue, Remastered
Veröffentlicht:
2019-01-11
Label:
Danse Macabre Records

Bereits im Kindesalter mit seiner Familie nach Paris und Brüssel verzogen, kam Stumpff in seiner Jugendzeit zurück an seinen Geburtsort Düsseldorf und wurde in den späten 1970er Jahren Kopf der Düsseldorfer Punkband Der KFC. Ab 1982 fuhr er als Solist fort und veröffentlichte sein Debüt-Album „Zu spät, ihr Scheisser“, das – infolge der in Insolvenz gegangenen Plattenfirma Schallmauer – nur in einer Stückzahl von etwa 3000 Einheiten gepresst wurde.

1983 erschien die Single „Contergan Punk“ auf dem eigens dafür gegründeten Label „Giftplatten“. Die mit Conny Plank produzierte Single führte den Electropunk-Sound des Debüts konsequent weiter, fiel allerdings bedeutend härter aus und wies aufgrund ihrer Aggressivität typische EBM-Strukturen auf. Die Härte von „Contergan Punk“ konnte allerdings erst Ende der 1980er Jahre erneut erreicht werden. Vor allem das 1989 veröffentlichte Album „Ultra“ gilt auch heute noch als ein herausragendes Werk.

1993 beendete er seine Musiker-Karriere, er arbeitet heute in der IT-Branche.

2007 begann Tommi Stumpff wieder zu proben. Am 1. Februar 2008 fand in Düsseldorf ein KFC-Konzert im Rahmen einer Geburtstagsparty von Tommi Stumpff statt.

2015 gründete er die Band Stumpff, die aus ihm und den Musikern Rüdiger Schuster und Vanvalia besteht. Seitdem traten Stumpff mehrfach live auf, unter anderem auf dem Leipziger Wave-Gotik-Treffen, und veröffentlichten 2016 die EP Alles Idioten. [Quelle: Wikipedia]

Es sind leider keine Termine in unserer Datenbank

Foto von Tommi Stumpff
Webseite: stumpff.net
Kategorien: Bands
Updated 5 Monaten ago. Zurück zum Anfang.