Torul bringen ihr neustes Album „The Measure“ unters Volk. „Measure“ hat im Deutschen mehrere Bedeutungen. Takt, Rhythmus oder Maßstab, egal welche Bedeutung man nun für sich wählt, passend sind alle.
„The Measure“ ist das vierte Album innerhalb von knapp 4 Jahren und zunächst wurde ich persönlich nur schwer mit der Band warm. Spätestens mit dem Letzen Album hat sich dies aber grundlegend geändert. „The Measure“ bestärkt mich nun darin es mit einer außergewöhnlichen Band zu tun zu haben. Außergewöhnlich weil neben guten Melodien, es vor allem die ungewöhnlichen Sounds und Wendungen sind, die Torul Alben zu einem Hörerlebnis machen. Der Sound ist dabei eine Mischung aus modernen Electro-Technopop Klängen und dem klassischen Synthiepop der 80er Jahre. Dazu gesellt sich ein gehöriger Schuß Eigenständigkeit. Torul lassen sich nur sehr schwer mit einer anderen Band vergleichen. „Lonely Night“ basiert z.B. auf einer brummenden Synthline, einem dezenten Electrobeat und ganz dezent eingeflochtenen Gitarren. Über allem schweben die großartigen Vocals. Richtiggehend „schräg“ wir es dann z.B. mit dem Track „Difficult To Kill“. Hier kommen moderne Sounds aus dem House/Trance Sektor sowie eine sehr ungewöhnliche Gesangsmelodie. Überhaupt klingen Torul unglaublich souverän. Die Vorabsingle „All“ z.B. taugt glatt als Clubhit, verbinden Torul doch hier ihre träumerische Seite mit tanzbaren Beats. Vermutlich wird den DJ`s aber der lange Start im Wege sein.
„We Grow“ ist das krasse Gegenteil. Hier agieren Torul mit unglaublich viel Gefühl. Zum Ende des Albums hin spielen Torul mit den klanglichen Möglichkeiten. Vieles kann unter der Überschrift „Experimentell“ abgeheftet werden. „Discrepancy“ als letzter Song steigert dieser den Willen zu neuen Sounds ins unermessliche. Eine Klanglandschaft, die das Cover zum Leben erweckt. Torul zeigen mit diesem Album das im Genre des Electropop vieles möglich ist und man durchaus noch innovative Alben veröffentlichen kann.

Advertisement

Torul Live

[gigpress_shows scope=upcoming artist=21 limit=10]