Ultra > Angel (A Tribute To Depeche Mode)

0
14

Electrozombies, hat es neben zwei Samplern auch schon auf 2 Tributes für Apoptygma Berzerk und den Pet Shop Boys gebracht. Doch nun ist man stolz darauf den ersten Teil, der vielleicht besten Depeche Mode Tribute Compilation aller Zeiten zu präsentieren. Der Titel ‘Ultra> Angel’ ist dabei Programm. Auf der Compilation sind lediglich Songs der Alben ‘Ultra’ (1997), ‘The Singles 86> 98’ (1998), ‘Exciter’ (2001) und ‘Playing The Angel’ (2005) zu hören. Thomas Frenken über „Ultra>Angel“ „Das Konzept hinter dieser Zusammenstellung war, ein Tributalbum zu machen, das auf der Welt der schiere endlosen Depeche Mode Tribute hervorragend ist. Natürlich lieben wir auch die alten Klassiker, aber wir wollten eine einzigartige Tributkompilation haben.

Wir sind es leid, die zehntausendste Coverversion von ‘Enjoy The Silence’ oder ‘Never Let Me Down Again’ zu hören. Es gibt nichts Neues, was man erwarten kann. Deshalb haben wir uns entschlossen, ausgewählte Songs aus der Ära ohne Alan Wilder in der Bandaufstellung zu wählen. Wir denken, jedes einzelne Album von Depeche Mode ist absolut genial. Hier wollen wir die “weniger populären” Cover-Songs von Devotees mit Leidenschaft euch präsentieren. Wie ich schon erwähnt habe, sind alle Tracks einfach atemberaubend gut. Hier möchte ich mich auf einige wirklich neu interpretierte Coverversionen konzentrieren. Sie kennen die herzschmelzende Ballade ‘Shine’ aus dem ‘Exciter’? Mein guter Freund John von Ahlen von ‘Parralox’ machte einen super fantastischen Uptempo Disco Track aus. Eine glänzende Version! “Junksista” mach den umgekehrten Weg. Sie schufen eine emotionale und verträumte Ballade aus dem Tanzboden Klassiker ‘Martyr’. Die französische Electropop-Band ‘Celluloide’ kommt mit einer weiteren großartigen Idee um die Ecke. Sie präsentieren ihre Version von “Precious” in einer ruhigen, unerwarteten Weise, indem sie die Texte in französisch übersetzten. Haben Sie sich jemals gefragt, wie würde das Lied “Lilian” klingen, wenn es ein Futurepop-Track wäre? Nun, hier haben Sie die Chance, die tolle Version von der griechischen Futurepop Band ‘Technolorgy’ zu hören. Das sind nur einige Beispiele für die Vielfalt dieses Tributs.

Die Tracklist

  1. Palais Ideal – Barrel Of A Gun
  2. Fatal Aim – A Pain That I’m Used To (Feat. Leo Luganskiy)
  3. Parralox – Shine
  4. Junksista – Martyr
  5. Celluloide – Precious
  6. Technolorgy – Lilian
  7. Corlyx – I Feel Loved
  8. Lucifer’s Dream – Useless (Feat. Arabescos)
  9. Ultranoire – The Sinner In Me
  10. Terminal Front – John The Revelator
  11. AccroGeist – Sister Of Night
  12. Twisted Destiny – Insight

Die Tribut-Kompilation wird am 10. Juli 2017 veröffentlicht. In der ersten Welle steht sie auf den großen digitalen Kanälen iTunes, Amazon MP3 und Google Music zur Verfügung. Unterstützen Sie uns, indem Sie diesen Tribut kaufen und alle neuen Interpretationen auf ‘Ultra> Angel’ genießen. Wir hatten so viel wunderbare Deckeleinträge, dass wir das erste Konzept der Tributkompilation aufteilen mussten. Insgesamt hatten wir 26 (!) tolle Songs. Das war zu viel für nur einen Tribut. Das Ergebnis wäre, dass ein Künstler dem anderen die Show stehlen würde. Und vielleicht würden einige gute Lieder in der Masse ertrinken. Ein zweiter Teil mit 14 Tracks aus der Ära 2009 – 2017 wird demnächst folgen. Seid bereit für eine andere phänomenale Depeche Mode Tribut Compilation.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here