Gitarren an, Röhren heiß, Verstärker auf 11, Schweiß läuft, Beat schlägt, Arme oben, Beine in Bewegung, Starkstrombass im Bauch, Hüftschwung, Tanzen, Abfahrt…
Kurz: JUST DANCE LIKE NOBODY’S WATCHING!

Advertisement

So lautet der Name der aktuellen CD von „Walter Subject“ und der Name ist Programm. Wer hier stillstehen bleiben kann, ist entweder taub und blind oder zu betrunken ???? Nach dem erfolgreichen Debut-Album „We Are The Subjects“ im Jahr 2013 mit zahlreichen Airplays (u.a. Radio DASDING) und Video-Rotationen (u.a. Tape.tv, IM1) war die Band auf ausgiebiger LiveTour. „Das ist das, was wir am besten können und das, wobei sich unsere Energie grenzenlos entfalten kann“. Bei unzähligen Clubshows in Deutschland, England, Frankreich, der Schweiz und großartigen Festivals (u.a. Southside Festival, Campus Festival Köln) hat die Band über die Jahre die richtige Mischung an Rock & Roll & Dance & Dirt gefunden. Im Juni 2017 gewinnt die Band den Live-Contest „Fürstenberg Lokal Derby“ und setzt sich damit gegenüber 100 der besten Live-Bands des wilden Südens durch. Die neue Scheibe „JUST DANCE LIKE NOBODY’S WATCHING“ schaffte es bei Amazon auf Platz 1 der Aufsteiger des Tages. Das Album fährt mit Vollgas durch das nächste Roadmovie. Noch tanzbarer und noch intensiver als der Vorgänger liefern Walter Subject hier den Soundtrack für die Karacho-Momente im Leben… „Und wenn dann am Ende alle verschwitzt und happy sind, werden wir uns wiedersehen“.