Solange ist das letzte Welle:Erball Album ja noch gar nicht her, da beglückt uns die Band gleich noch mit einem Nachschlag in Form einer EP. Das wirklich schöne an dieser EP ist die Berechenbarkeit. Die Band selbst spricht vom „Welle: Erdball Geist“ und dem kann man nur zustimmen. Wenn man in die Verlegenheit kommen sollte jemandem diese Band erklären zu müssen, reicht es aus „Ich Rette Dich!“ abzuspielen und alle Facetten dieser Band sind abgedeckt.
Der Titeltrack besetzt die Kategorie „Synthypop Ohrwurm“ mit Wechselgesang zwischen Honey und Lady Lila. Typisch Welle:Erdball, aber das trifft hier wirklich auf jeden Song zu. Chansonlastiger Schunkelsong? Haben wir! „Das Radio, das Ohr der Welt“ zeigt sich hierfür verantwortlich. Das Gründungsmitglied Commodore C64 darf natürlich auf gar keinen Fall fehlen und darf sich beim Track „Die Wahrheit“ austoben. Als Coverversion greifen Welle:Erdball einen Song von Rheingold auf. „FanFanFanatisch“ im Elektrostyle ist eigentlich eine doppelte Coverversion. Beim ersten Hören habe ich die ganze Zeit auf die Textzeilen „ich tanz den Adolf Hitler“ gewartet. Eine musikalische Nähe zu dem DAF Hit ist einfach nicht von der Hand zu weisen. Fehlt noch der Clubhit? Hier bietet sich der Track „Ich will vergessen“ an. Honey`s Stimme überschlägt sich geradezu und musikalisch lässt sich sicher die ein oder andere Tanzfläche zum Beben ziehen. Eine Überraschung hält die EP aber dann doch bereit. Ein Remix der nicht von Welle: Erdball selber stammt, zum Titeltrack „Ich Rette Dich!“. Die Ehre gebührt „Massiv In Mensch“ und die haben Ihren Job elegant und gekonnt erledigt.
Apropos elegant und gekonnt. Wer Welle: Erdball liebt wird hier totglücklich. Wer mit der Band bislang eher wenig anfangen konnte, ändert am besten nichts und ignoriert auch dieses Release.

Advertisement