Die italienischen Trio Zero-EQ konnte mit dem Debutalbum vor 2 Jahren für einige Aufmerksamkeit sorgen. Die Kombination aus reinem Synthiepop mit härteren Electroklängen kam gut an. Nach dem Erfolg in Übersee starten Zero-EQ nun mit der neuen EP „Fall“ auch in Europa durch.

Advertisement

Der sehr melodische Gesang wird dabei durch eine sehr variable Drumprogrammierung unterstützt und hier und da erklingt auch mal eine Gitarre zwischen den ganzen Synthesizern. Ausgelegt auf maximale Tanzbarkeit, scheint Italien wieder eine Top Szene Band ins Rennen um die Hörergunst schicken zu können.