Nach dem vermeintlichen „Schwanengesang“ meldet sich xotox mit brandneuem Material zurück.

Advertisement

„Silent Shout“ ist düster und grausam schön. Hier trifft Dunkelheit auf Rhythm and Noise, erstickt ein stiller Schrei beinahe im Chaos der Beats, aber auch für Gänsehautmomente ist gesorgt, beschreibt doch „still closer then“ die postapokalyptische Endzeit, welche in „I dream only beautiful nightmares“ als provisorischer Lebensraum genutzt wird und während der Smasher „Nothing“, hier im aufgefrischten Gewand, noch seinen verzerrten Rhythmus ausklingen lässt, endet alles im unvermeitlichen „Weltuntergang“ und zeigt hier, dass auf „Silent Shout“ weder das „Silent“ noch das „Shout“ zu kurz kommen.

Alte Bekannte und einige Newcomer ließen es sich nicht nehmen, das xotox´sche Klanguniversum auf ihre ganz eigene Art zu interpretieren: Tanzbarer Electro von Schwarzwald, kryptische Beats von Defaults und Nyppy, emotionale IDM und Electro von Autoclav1.1, Sci-Fi Industries und Loss runden dieses Release ab.

„Silent Shout“ – das ist rhythmisch elektronisch. Das ist xotox!

DiscographyTermineWeblinks

März 2020

14mär14:0023:30FeaturedE-tropolis Festival 2020OberhausenTerminart:Festival

Foto von XotoX
Kategorien: Bands
Aktualisiert vor 8 Monaten. Zurück zum Anfang.